Wir brauchen Hilfe

Danke an alle, die uns gestern besucht und ihre Gedanken zum neuen Bogen mit uns geteilt haben. Es gab schon gute Angebote, aber wir wollen unser Anliegen auch hier teilen, für diejenigen, die nicht da sein konnte.

Wir benötigen eure Hilfe für den Ausbau des Fanbogen 3.0 in den Bereichen

    Gas- Wasser Installateur (komplette Installation der Anlage)
    Zimmermann oder Tischler (Verlegen der Fußbodenunterkonstruktion)
    Fußbodenleger
    Fans, die sich mit Gartenarbeit für den Außenbereich auskennen
    Leute, die uns bei allen Arbeiten helfend zur Hand gehen

Sollte jemand kostenfrei Material zur Verfügung stellen können bzw preiswert besorgen können

  • Rasenkantensteine
  • Rasengittersteine
  • Sanitärmaterial
  • Trockenbaumaterial
  • Tresen- bzw Arbeitsplatten
  • Innenputz
  • OSB- oder Fussbodenverlegeplatten
  • Fussbodenbelag
  • Kleines Holzhaus als Lager- bzw Einlassmöglichkeit

Bei anderen Baumaterialien fragt einfach mal nach.

Könnt und wollt Ihr uns unterstützen sprecht uns direkt an oder schickt eine Mail an anmeldung@fanbogen-Berlin.de

Danke eure Bogencrew

Tag der offenen Bogen-Baustelle am Freitag, 7. August

Sicherlich ist der oder die ein oder andere von Euch neugierig, wie der Stand des Umbaus des Fanbogens zur Version 3.0 so ist.
Deswegen haben wir uns überlegt, am Freitag, ab 17 Uhr einen Tag der offenen Bogen-Baustelle anzusetzen.
Für uns auch eine gute Gelegenheit, Euch um Hilfe zu bitten.
Vor allem im Bereich Innenausbau / Fussbodenverlegen, Gas-Wasser und im Materialbeschaffung benötigen wir Unterstützung. Sollte noch jemand Rasenkantensteine, Rasengittersteine oder ähnliches übrig haben, würden wir die gern abnehmen. Auch jegliche Baumaterialien für Fussbodenbelagarbeiten und für diverse Tischlerarbeiten würde uns jede Unterstützung weiterhelfen.
Ihr könnte aber auch gern vorbeikommen, wenn Ihr nur neugierig seid und mit uns mal die Pläne für den Fanbogen 3.0 diskutieren wollt.
Bitte beachtet, dass die Toiletten noch nicht angeschlossen sind und nur ein Fanbogen 1.0 -Erinnerungs-Dixi zur Verfügung steht. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass wir noch keine Getränke anbieten können und bitten Euch um Beachtung der gesetzlichen Corona-Vorschriften (insbesondere bezüglich Masken und Abständen).
Also kommt zur ersten offiziellen Veranstaltung auf dem neuen Vereinsgelände in der Mühlenstraße 5.
Wir freuen uns auf Euch und Eure Ideen und Hilfe!

Kleine Schritte in die richtige Richtung!

Gestern haben wir das Vertragsangebot der Eisbären Berlin für den Nutzungsvertrag der neu aufgebauten Fanbögen in der Mühlenstraße 5 angenommen, das nach nach nur einer Verhandlungsrunde zustandekommen ist. Spencer und Krümel als Vorsitzende haben den Vertrag am Bogen unterschreiben und Holli zur Weitergabe an die Geschäftsstelle der Eisbären übergeben. Wenn dort auch die Tinte unter dem Vertrag trocken ist, haben wir diesen Brocken schon einmal beiseite geräumt. Außerdem können wir Euch vermelden, dass die durch die zweistöckige Bauweise notwendig gewordenen Treppen nun bestellt sind und kurzfristig geliefert werden. Wir sind also auf dem richtigen Weg!

Neuer Vorstand beim Förderverein Fanbogen e.V.

Heute am 1.7.2020 beginnt für den Förderverein Fanbogen e.V. das neue Geschäftsjahr und wir feiern gleichzeitig den 10. Geburtstag unseres Vereins. Aus diesem Anlass wollen wir Euch über die neuesten Entwicklungen informieren.
Stefan „Spencer“ Theile ist neuer 1. Vorsitzender des Fördereins Fanbogen e.V., 2. Vorsitzender bleibt Philipp „Krümel“ Kreusel und neuer Kassenwart ist Torsten „Komissarov“ Weidemann. Neuer Kassenprüfer wird Michael „Micha“ Bülow.
Der neue Vorstand bedankt sich herzlich bei Marco „Vauxi“ Neise und Axel „Acki“ Hoppe für ihren jahrelangen, unermüdlichen Einsatz für den Fanbogen, der im vergangenen Jahr für den Erhalt des Vereins auch ohne Vereinsheim geprägt und davon auch leider überschattet war.
Wir bedanken uns an dieser Stelle auch noch einmal bei allen Fördermitgliedern, die uns in der abgelaufenen Saison mit ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützt haben, auch ohne dass wir ein Vereinsheim hatten. Ihr habt dafür gesorgt, dass wir aus dieser Saison finanziell unbeschadet herausgekommen sind, da die wir natürlich die Kosten für die Entsorgung der Materialien aus dem alten Bogen und die laufenden Kosten für Versicherungen etc. weiter tragen mussten.
Für die neue Saison, von der ja wegen der Corona Pandemie im Moment niemand sagen kann, wann und wie sie stattfinden wird, sind wir guten Mutes, wieder ein funktionierendes Vereinsheim zu haben, auch wenn sich im Fanbogen 3.0 an der neuen Adresse in der Mühlenstraße 5 sicherlich die ein oder andere Veränderung ergeben wird. Bezüglich der Nutzungsvereinbarung mit der Eisbären GmbH sind wir in konstruktiven Gesprächen und haben die Planungen für den notwendigen Aus- und Umbau der Container und des Geländes in Angriff genommen.
Wir werden Euch über Einzelheiten zu gegebener Zeit informieren und wahrscheinlich auch noch an der einen oder anderen Stelle um Hilfe bitten, sobald wir den konkreten Bedarf festgestellt haben.
Wir hoffen, dass Ihr uns auch am neuen Standort im Doppelstock-Fanbogen 3.0 die Treue haltet und dass wir möglichst bald Klarheit über den Saisonbeginn und die weitere Entwicklung rund um die Eisbären und den Fanbogen haben.
Kommt gesund durch den Sommer und bis bald!
Euer Förderverein Fanbogen e.V.

Fördermitgliedschaften ab sofort verfügbar!

Danke für Euer Verständnis für unsere schwierige Situation! Es ist sehr beruhigend zu wissen, dass Ihr uns so zahlreich auch jetzt – ohne dass wir einen Eröffnungstermin für die neuen Bögen sagen können – mit Fördermitgliedschaften für 12 Euro unterstützen wollt und wir sind für Euer Vertrauen sehr dankbar!
Wir haben deshalb auf Euch gehört und es ist ab sofort möglich, sich als Fördermitglied unter http://www.fanbogen-berlin.de/anmeldeformular/ anzumelden.
Leider werden wir es bis Freitag aber auf keinen Fall schaffen. die Ausweise verfügbar zu haben. Den Termin und Ort für die Ausgabe werden wir hier rechtzeitig ankündigen.
Danke!

Situation vor Saisonbeginn 2019/20

Liebe Mitglieder und Freunde,
am Freitag beginnt die neue DEL-Saison der Eisbären und um uns ist es sehr still geworden in den letzten Wochen.
Lange haben wir es nicht glauben können, dass unsere schlimmsten Befürchtungen in Bezug auf den Umzug unseres Vereinsheimes nun eingetreten sind: Es ist Saisonbeginn und der Bogen an der alten Stelle ist nicht mehr da und an der neuen Stelle auch nicht. Dass es dabei nicht nur um eine kleine Verzögerung handelt, ist spätestens klar, wenn man am vorgesehenen Standort des neuen Bogens vorbeischaut und dort – ja, leider, nichts – sieht.
Die Gründe, dass dort eine Aufstellung der Container bisher nicht erfolgt ist, liegen in der fehlenden Genehmigung durch die zuständigen Behörden und auch hier können wir – völlig unabhängig, wer das letztlich zu verantworten hat – nicht einmal von einer kurzfristigen Lösung des Problems ausgehen.
Es ist für uns einigermaßen traurig und auch frustrierend, dass wir die 10. Saison seit Gründung des Fördervereins Fanbogen e.V. nun erstmal ohne Vereinsheim beginnen müssen. Für uns ist im Moment nicht erkennbar, ob und in welchen zeitlichen Dimensionen es eine Lösung zur Aufstellung der Container am vorgesehenen Platz geben wird.
Bis zur weiteren Klärung der Situation werden wir daher auch keine Mitgliedsausweise für die kommende Saison ausstellen oder Mitgliedsbeiträge von unseren Fördermitgliedern einfordern.
Andererseits wollen wir die Hoffnung auf ein gutes Ende (noch) nicht aufgeben. Wer mag, kann sich Freitag an der Stelle des geplanten neuen Fanbogens in der Mühlenstraße (gegenüber Pirates) zum Warm-up einfinden und sich nachher gemeinsam auf den Weg zu Arena machen. Leider ist es uns nicht möglich, hierzu ein gastronomisches Angebot bereitzustellen, aber Eisbärenfans sind ja erfinderisch und selbstständig.
Es tut uns sehr leid, Euch keine besseren Nachrichten zum Saisonbeginn geben zu können. Seid Euch sicher, dass wir alles in unserer Macht stehende beitragen werden, um zu einem guten Ende zu kommen, um Euch irgendwann – hoffentlich bald – in den Fanbögen 3.0 begrüßen zu können.
Herzliche Grüße
Eure Bogencrew

Hallo liebe Fans, Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Fanbogens,

gestern Abend haben wir an einem sehr gut besuchten Fanstammtisch noch einmal gemeinsam über die aktuelle Entwicklung rund um den Fanbogen beraten.
Um es kurz zu machen: Die Lage ist ernst und die Möglichkeit, dass sowohl das Projekt Fanbogen als auch das dazugehörige Vereinsheim am Ende der laufenden Saison abgewickelt werden, ist sehr real.
Es ist jetzt nicht an der Zeit dafür Schuldige oder Fehler in der Vergangenheit zu suchen. Es geht jetzt vielmehr darum, aufzurütteln, und darauf Aufmerksam zu machen, dass es für den Fanbogen 5 vor 12 ist.
Daher bitten wir Euch alle, deutlich zu machen, warum wir den Fanbogen weiter brauchen und was er für jeden Einzelnen in unserer Gemeinschaft bedeutet.
Bitte postet mit den Hashtag (für die älteren Semester: das ist so eine Raute im Internet, die es erlaubt, schnell gleiche Inhalte zu finden…) #fanbogenbleibt „Der Fanbogen bedeutet für mich…“ oder „Ich mag am Fanbogen…“ oder „Der Fanbogen soll bleiben, weil…“
Cool ist auch das Bild mit dem Hashtag und dem Fanbogen-Logo auszudrucken, auf den Zettel zu schreiben, was man der Welt über den Fanbogen sagen möchte und sich mit dem Zettel zu fotografieren und dieses Bild (wiederum mit dem Hashtag #fanbogenbleibt ) ins Netz zu stellen. Egal ob Twitter, Facebook, Instagram und wo Ihr noch so vertreten seid, zeigt, dass Euch nicht egal ist, wenn ein in Eishockey-Deutschland einmaliges Projekt stirbt. Lasst uns um unseren Fanbogen und unsere Fankultur, die dort gelebt wird, kämpfen!

Danke für Eure Unterstützung!

Die Bogencrew

Ausdruck in DIN A4 zum Ausdrucken.

#fanbogenbleibt

 

Herzliche Grüße aus dem Sommerloch…

Zwei frohe Botschaften aus dem Hause Fanbogen – die Preise bleiben stabil und die Halbzeit der Sommerpause wird mit einem Bergfest begangen.
Auch in der neuen Saison ist der Zutritt zu unserem Vereinsheim aus rechtlichen Gründen an eine Mitgliedschaft gebunden. Diese kann als Jahresmitgliedschaft für 12 € oder als Tagesmitgliedschaft am Einlass für 0,50 € abgeschlossen werden.
 
Für alle Jahresmitglieder der letzten Saison werden derzeit neue Ausweise angefertigt. Ihr müsst Euch nicht erneut anmelden. Geht alles wie von Zauberhand ganz automatisch…
Neue Fördermitglieder können sich für eine Jahresmitgliedschaften auf unserer Seite oder direkt vor Ort anmelden. Für die Anmeldung könnt Ihr unser Anmeldeformular nutzen: http://www.fanbogen-berlin.de/anmeldeformular/
Die Ausweise können ab dem 01.07.2018 gegen Barzahlung des Mitgliedsbeitrages bei allen Veranstaltungen im Fanbogen abgeholt werden. Für bisherige und neue Fördermitglieder gilt: Die Mitgliedschaft wird mit Zahlung des Mitgliedsbeitrages wirksam.
Sofern es in der letzten Saison Probleme mit den Ausweisen gab (Doppelvergabe der Nummer, falscher Name usw.), lasst es uns wissen: info@fanbogen-berlin.de
Am 06.07. oder 07.07. planen wir zum Mittelpunkt der Sommerpause ein Bergfest im Fanbogen. Näheres dazu (und auch den endgültigen Termin) verraten wir Euch dann in der nächsten Woche.
 
Hat weiter einen schönen Sommer!
Eure Bogencrew
Förderverein Fanbogen e.V.

Sonntag: Pink im Bogen 2017

Wir haben uns übrigens übrigens eine Änderung zum letzten Jahr überlegt: Wir sind für euch vor und nach dem Spiel im Fanbogen anzutreffen. Während des Spiels könnt ihr die Lose in der Halle in der Nähe vom „Heimspiel“ kaufen. Wir werden unseren Standort durch ein großes Plakat sichtbar machen.Die Verlosung mit Übergabe der Gewinne findet dann am Freitag, den 27.10.2017 nach dem Spiel Eisbären – Straubing(en) im Fanbogen statt.

Pink in the Bogen am 22. Oktober

Nachdem es gestern schon die ein oder andere Nachfrage gab, gibt es jetzt die Vorabinformation zum Pink-in-Bogen in diesem Jahr:Ja, es wird wieder eines der Gameworn-Trikots des Spiels in Pink geben und wahrscheinlich auch ein paar Handschuhe. Wir werden diese besonderen Sammlerstücke am 22.10. verlosen und dazu genau 500 Lose zu je 2 Euro verkaufen! Die Chance, das Trikot zu gewinnen, liegt also bei unglaublich tollen 1:499! 

Um die Spendensumme zu vergrößern, wollen wir außerdem gern Euer Pfandgeld als Spende einsammeln und haben dafür extrem formschöne Spendenbehälter besorgt. Um Euch zu motivieren, folgender Deal: Für jeden pinken Pfandchip, den Ihr spendet, legen wir 50 Cent oben drauf! Also lasst uns gemeinsam Gutes tun!